Entscheidungshilfe PMI- vs IPMA-Zertifizierungen am 21.07. in München

11.06.2010

Nachdem das Zertifizierungsthema gerade intensiv umgegraben wird, gibt es eine „Wiederholung“ der Diskussionsrunde aus Hamburg am 21.07.2010 in München. Wieder dabei, Oliver Lehmann, diesmal im Gespräch mit Peter Göttel, Leiter der GPM Regionalgruppe München. Die Ergebnisse aus Hamburg:

Veranstalter ist diesmal The Project Group.


PM Podcast #5: PMI- und GPM/IPMA-Zertifizierungen im Vergleich

07.06.2010

Die großen Unterschiede zwischen den Zertifizierungssystemen von PMI und GPM/IPMA können nicht darüber hinwegtäuschen, dass es viele Gemeinsamkeiten gibt vor dem Hintergrund des gemeinsamen Ziels, Projekte professionell durchzuführen. Nach einem Jahr Podcast-Pause brachte eine eine Veranstaltung am 20.05.2010 zum Vergleich der Zertifizierungen in Hamburg mit Andreas Stein, einem Leiter der GPM-Regionalgruppe Hamburg, sowie Oliver Lehmann, einem der Vorstände des PMI Chapters in München, den Stein wieder ins Rollen.

Die GPM-Seite der Diskussion finden Sie im Posting „PM-Führerschein“: PMI=Theorie, GPM=Praxis? Die PMI-Seite diskutiere ich in der 5. Episode des PM Podcast mit Oliver Lehmann.:

Fehler
Dieses Video existiert nicht

In der begleitenden Präsentation finden Sie den Kern des Dissenz zwischen den verschiedenen Standpunkten innerhalb und zwischen den beteiligten Berufs- und Fachverbänden:

Die Kernfrage ist derzeit, wo der PMP im Zertifizierungssystem der GPM/IPMA einzuordnen wäre. Eine kurzfristige Antwort, die von allen Beteiligten akzeptiert würde, ist derzeit nicht in Sicht.

Jetzt können Sie entweder

Weiterführendes Material


Vergleich der Zertifizierungen von PMI, GPM und PRINCE2 im aktuellen Projekt Magazin

04.06.2010

Und wieder einmal werden die Zertifizierungen verglichen. Barbara Brecht-Hadraschek hat sich die Zertifikate von PMI, GPM und PRINCE2 vorgenommen und stellt im ersten Teil die Zertifikate vor und wird sich im zweiten Teil den Zulassungsvoraussetzungen widmen. Das meiste wurde schon gesagt, als zusammenfassende Übersicht finde ich den Artikel sehr gut.


Innere Einstellung vs. Werkzeuge und Techniken – der blinde Fleck des PMP® als Prozess- und Methodenmechaniker

12.04.2010

Bisher habe ich mich immer recht pauschal zu den fehlenden Soft Skills im PMBOK® Guide geäußert, der Kollege Kumar Sarma hat es in PM WORLD TODAY im März gut auf den Punkt gebracht. Der weltweit führende Standard des PMI definiert Projektmanagement über die Anwendung von Wissen, Fähigkeiten, Werkzeugen und Techniken. Kumar Sarma ersetzt den dritten Punkt und bietet folgende Liste an:

  • Wissen – was ist zu tun
  • Fähigkeiten – wie ist es zu tun
  • Einstellung – will ich es tun

Aus seiner Sicht sind die Auswirkungen der inneren Einstellung meist so stark, dass Wissen und Fähigkeiten in den Hintergrund treten. Als externer Projektmanager ist es mir in den letzten Projekten ähnlich gegangen. Da gab es die Projektteammitglieder, die von sich aus bereits motiviert am Projekt mitgearbeitet haben, einige für die das Projekt ein Nebenthema war und einige, die in Meetings einfache Dinge kompliziert machten und kaum von sich aus die Aktivitäten zum Abschluss von Arbeitspaketen eigenständig durchführen konnten.

Den Rest des Beitrags lesen »


PM Podcast #3: DHL Air Hub Leipzig

20.04.2009

PM Podcast (Icon)In der dritten Episode des PM Podcast habe ich mit Ingolf Speer über den Bau des DHL Air Hubs Leipzig gesprochen. Der Zugriff auf die Episode funktioniert am Einfachsten via iTunes:

iTunes (Icon)

Schwerpunkt der englischsprachigen Episode sind die Erfolgsfaktoren dieses 300 Millionen Euro-Projekts, das im Gegensatz zum zeitgleich eröffneten Terminal 5 in Heathrow problems, pünktlich, unter Plankosten und mit Qualität über Plan abgeschlossen wurde. Die drei wesentlichen Erfolgfaktoren waren

  1. ein mehrstufiger realitätsnaher Test,
  2. die Inbetriebnahme in mehreren Phasen und
  3. die Begrenzung der Komplexität.

DHL Vorfeld groß

Den Rest des Beitrags lesen »


GPM bringt ein neues 2.700 Seiten starkes Standardwerk: Kompetenzbasiertes Projektmanagement PM3

20.03.2009

News (Icon)Der Projektmanagement-Fachmann (2003) und der ProjektManager (2005) sind als Lehrwerke der GPM bereits in die Jahre gekommen und basieren noch nicht auf dem neuen NCB 3.0-Standard. Im Mai wird voraussichtlich das vierbändige Werk Kompetenzbasiertes Projektmanagement PM 3 erscheinen.
Kompetenzbasiertes Projektmanagement PM 3Laut der GPM-Mitgliederzeitschrift projektMANAGEMENT aktuell 2/2009 soll es die beiden bereits genannten Werke erzänzen, ich erhoffe mir jedoch einen aktuellen Nachfolger. Bei Amazon können Sie bisher noch nicht vorbestellen, der Preis ist ebenfalls noch nicht angegeben.

UPDATE: Wie Herr Horst Peterjohann berichtet, wird der Preis des neuen Werkes lt. buchhandel.de insgesamt EUR 228 betragen, das wäre im Gegensatz zum ProjektManager ein Schnäppchen.


Das nächste große „Ding“ der IPMA – ein eigenes Prozessmodell?

11.02.2009

Standardisierung (Icon)Ein eigenes Prozessmodell würde endlich das große schwarze Loch in der Welt der GPM/IPMA schließen. Derzeit ist die IPMA-Welt ganz auf Projektmanagement-Kompetenzen ausgerichtet und bietet hier das Kompetenzmodell mit Soft Skills schlechthin. Standards und Normen wie PRINCE2® und DIN 69901:2009 berücksichtigen Soft Skills überhaupt nicht, der PMBOK® Guide reißt das Thema nur minimal an. Die Ergänzung um ein Prozessmodell würde in der IPMA-Welt zum ersten Mal die Möglichkeit schaffen, auf Basis eines System-Standards ein PM-System in einer Organisation einzuführen.

Aber wie komme ich nun darauf?

Den Rest des Beitrags lesen »


%d Bloggern gefällt das: