High-Speed Mail-Triage und effektive Arbeitsorganisation

27.04.2009

Praxis (Icon)Jochen Lillich vom Blog Selbstadministration hat am Wochenende über mehrere Verwendungszwecke für Evernote, einem Notizprogramm für Windows, Mac, iPhone und andere Smartphones, berichtet. Über Evernote und GTD hatte ich bereits berichtet, nun möchte ich anlässlich des o.g. Postings konkrete Empfehlungen auf Basis meines seit ca. einem Jahr etablierten Arbeitsstils mit Mail, Notizen etc. geben. Vielleicht sind auch neue relevante Tipps für Sie dabei:

Den Rest des Beitrags lesen »


Darth Mac Chronicles #7: Der Desktop-Messie und die Mail-Fee – Teil 2

11.02.2009

Darth Mac (Icon)Gestern ging es um das Thema Desktop, heute wird im zweiten Teil das Thema Mail behandelt.

Die Inbox: Beschäftigungstherapie

Was machen wir nun mit den Mailsammlern?
Den Rest des Beitrags lesen »


Zapproved – schnelle Lösung für viele Approval-Workflows

02.01.2009

Software (Icon)Viele Kollegen sind schon auf Doodle umgestiegen, um schnell eine Entscheidung herbeiführen zu können. Für nachvollziehbare Approval-Workflows braucht man ein anderes Tool. Elizabeth Harrin hat mit Zapproved einen spannenden Kandidaten ausfindig gemacht:

Besonders freue ich mich auf die iPhone app ,)


Und nun brennt auch noch die E-Mail…

16.12.2008

Mail (Icon, Danny)RSS-Feeds sind nicht unbedingt jedermanns Sache, immerhin braucht man noch einen RSS-Reader um alle neuen Artikel dieses Blogs in Echtzeit zu erhalten. Wenn Sie das rechts oben gezeigte Symbol in der rechten Seitenleiste des Blogs anklicken, können Sie ab jetzt auch ein E-Mail-Abo für die neuen Artikel der Seite einrichten.
Viel Spaß!


Studie: 92% Lügen in E-Mails erreicht

29.09.2008

In einer amerikanischen Studie wurden lt. Heise Newsticker 48 Wirtschaftsstudenten je $89 übergeben mit der Aufgabe, diese mit einer unbekannten Person zu teilen. Letztere wusste nur, dass es um $5 bis $100 geht. Bei E-Mail-Kommunikation logen 92% der Wirtschaftsstudenten über die Höhe des Gesamtbetrages, bei Schriftkommunikation immerhin noch 64%. In den E-Mails wurde dazu noch erheblich stärker versucht den Eindruck von Großzügigkeit zu erzeugen. Belastbare Erklärungen für das Verhalten wurden bisher nicht gefunden.

Was bedeutet dies nun für Projektmanager?
Den Rest des Beitrags lesen »


E-Mail-Regeln für Projekte

22.08.2008

PraxisNach einer vom BITKOM-Verband beauftraten Studie wünschen sich mehr als die Hälfte von 1.001 befragten Privatpersonen Orientierungshilfen des Arbeitgebers für den Umgang mit dem Medium E-Mail. Übertragen auf das Projektmanagement ergibt sich daraus die Forderung, den Umgang mit dem Medium in Projekten zu regeln wenn noch keine ausreichenden Regelungen oder best practices existieren. Ein Kommunikationskonzept sollte hier also angemessene Vorgaben machen und festlegen über welches Medium welche Informationen bevorzugt ausgetauscht werden sollten und wer diese Informationen empfängt.

Weniger ist an dieser Stelle oft mehr, da mit der Menge der Mails auch deren Bedeutung sinkt.

Einige Empfehlung gibt der Artikel Mit E-Mails arbeiten: so kommunizieren Sie effektiv von Nicolai Rathmann in der Februar-Ausgabe des Projekt Magazins diesen Jahres. Einige Tipps sind:

Den Rest des Beitrags lesen »


%d Bloggern gefällt das: