PM Podcast – 1-Spieler Spiele – Warum Sie trotz korrekter Einzelentscheidungen Ihr Projekt komplett in den Sand setzen, Teil 3

06.12.2010

PM Podcast (Icon)Während im 2. Teil der Podcast-Episode die n-Spieler-Spiele Thema waren und wir uns seitdem köstlich amüsieren konnten über die Verbindung zu Cablegate und wie die Politiker damit umgehen, geht es heute um Sie! Und das darf auch gerne sehr schmerzhaft werden.

Als ich den Vortrag von Oliver Lehmann zu Spieltheorie vor einigen Jahren zum ersten Mal beim PMI Berlin/Brandenburg Chapter gehört habe, wurde mir erst so richtig bewusst, welche Nase man für zukünftige Probleme eines Projekts haben muss um am Ende erfolgreich zu sein. In diesem 3. und letzten Teil der Podcast-Episode zeigt Oliver Lehmann, wie man trotz richtiger Einzelentscheidungen ein zunächst lukrativ aussehendes Projekt in eine finanzielle Katastophe führen kann. Und dabei muss man es nicht einmal gut gemeint haben, sondern läuft auch als zahlengesteuerter Mensch in die Falle, selbst Risikomanagement hilft hier nur noch bedingt.

Fehler
Dieses Video existiert nicht

Den Rest des Beitrags lesen »


Daten in der Cloud? Mein Beileid, Feind hört mit

17.11.2010

Sie haben Daten in der Cloud? Mein Beileid. Zugegebenermaßen habe ich zwecks Synchronisation auch ein paar Daten dort, aber nichts was nicht jeder wissen dürfte. Also warum nun das Mitleid?

Mein großer Respekt gilt der China Telecom, die im April mal eben 15% des Internettraffics angesaugt, ausgewertet und wieder ausgespuckt hat, ohne dass es groß aufgefallen ist. Im Internet vertraut man sich, was aber niemand der großen Mitspieler praktisch davon abhalten kann mit dem Border Gateway Protocol zu spielen und vorzugeben, dass er der schnellste Weg zum Ziel ist. Ich will nicht wissen, dass die Chinesen sich dort an Infrastruktur aufgebaut haben, aber der Lasttest war auf jeden Fall erfolgreich.

Insofern mein Rat, behalten Sie alle wichtigen Daten in Ihrem Netz und unter ihrer Kontrolle. Weiterhin sind zwar die eigenen Mitarbeiter die größten Risikofaktoren für die Datensicherheit, aber dem Netz sollte man wenig Vertrauen entgegenbringen. Da inzwischen auch Hinz und Kunz SSL-Zertifikate ausstellen können die von Browsern klaglos akzeptiert werden, braucht man sich auch nicht mehr dem Irrglauben hinzugeben dass https im Browser für wirkliche Sicherheit steht.

Die Amerikaner machen das übrigens nicht so elegant, dort kopiert man einfach gleich die ganzen Festplatten an der Grenze bzw. behält die Geräte ein ,-) Aber das hat jetzt nichts mehr mit Cloud zu tun…und jetzt bin ich froh, dass ich nicht mit schützenswerten Geheimnissen hantieren muss. Prost!

Den Rest des Beitrags lesen »


Einführung Risikomanagement mit kostenlosen Templates

23.09.2010

Nachdem ich vor einiger Zeit mit Cornelius Fichtner eine Einführung in das Thema Risikomanagement im PMBOK® Guide-Flavour aufgenommen habe, gibt es diesen Beitrag nun auch endlich hier im PM Podcast:

Fehler
Dieses Video existiert nicht

Abgesehen davon, dass Podcasts mit Cornelius eine Klasse für sich sind, kennen Sie nach dem 60-Minuten-Podcast Risikomanagement, best practices aus dem Bereich und können mit den beiden kostenlosen Risikomanagement-Templates von pm-templates.de umgehen bzw. sie auf Ihre Bedürfnisse anpassen.


PM 10 Minutes #3 – Das Projekt-Polygon – Video-Interview mit Torsten Koerting

29.07.2010

Wie veranschauliche ich Komplexität unkompliziert? Dieser Frage ist Torsten Koerting nachgegangen und hat mit Kollegen das Projekt-Polygon entworfen. Im Interview von PM 10 Minutes sprechen wir über die fünf Dimensionen dieser Visualisierung und spielen an einer komplexen Projektsituation das Modell in der Praxis durch:

Fehler
Dieses Video existiert nicht

Hier ein Beispiel für ein vollständiges Projekt-Polygon in hochauflösender Qualität:

Mehr Information über Herrn Koerting und seine Projekte erhalten Sie in seinem Blog auf torstenkoerting.com.


Über den Mut, den Risiken ins Gesicht zu schauen

01.07.2010

Ich muss noch einmal in die hochnotpeinliche BP-Kerbe hauen. Brad Egeland vom Blog Project Management Tips bringt die Sprüche „never let them see you sweat“ und I reject your reality and substitute my own (Adam Savage) als Einstieg in den Umgang mit Risiken.

Er sieht das kulturelle Umfeld mit dem Druck, Fehler unter den Tisch zu kehren um den Eindruck von Kontrolle aufrecht zu erhalten, als Kernproblem und empfiehlt Angreifbarkeit von Schwäche zu unterscheiden. Aus seiner Sicht sollte man Fehler gleich eingestehen und dieses Vorgehen als starkes Führungsinstrument für Projektmanager einsetzen. Er verbindet damit die Steigerung des Vertrauens und eine verbesserte Zusammenarbeit auf dem Weg gemeinsame Ziele zu erreichen.

Ich kann seine Erfahrung als Berater nur bestätigen: Kunden wollen nicht, dass Projekte fehlschlagen und werden einen maximal unterstützen, um diese zum Erfolg zu führen. Dem Vertrauen der Kunden sind natürlich Grenzen gesetzt und häufig schiessen sich die Manager auf Kundenseite selbst ins Knie, wenn sie sich nicht von den kulturellen Einflüssen lösen und die richtigen Entscheidungen treffen können.

In diesem Sinne: Haben Sie den Mut für Fehler einzustehen und sie einzugestehen.

Foto von TarikB (flickr).


Wie BP und die US-Regierung die austretende Ölmenge erfolgreich maximieren – Risikomissmanagement fast perfekt

30.06.2010

Nachdem ich gestern auf diverse Öl-Desaster gestoßen bin, ist mir heute endgültig der Kinnladen runtergefallen. Die US-Regierung und BP haben sehr erfolgreich internationale Hilfe abgelehnt. Einige Angebote sind ja durch die Öffentlichkeit gegangen, andere Angebote wie die im Artikel der Financial Post beschriebenen, sind weniger aufgefallen. Insgesamt hätte doch bereits nach der Exxon Valdez klar sein müssen, dass Maßnahmen zur Bewältigung zukünftiger Risiken vorbereitet werden müssen. Stattdessen scheint gerade Schadensmaximierung betrieben zu werden. Kein Wunder, dass sich schon eine Facebook-Gruppe zum Boykott von BP mit über 750.000 Gleichgesinnten zusammengefunden hat.

BTW, die Seite wurde von Facebook unauffällig abgeschaltet, was wiederum zu einem Aufschrei in der Öffentlichkeit führte, worauf sich Facebook wiederum genötigt sah die Seite mit einer Ausrede wieder online zu stellen.

Alles in Allem ein Musterbeispiel für uns Projektmanager wie man solche Themen NICHT angeht.


Einführung Risikomanagement mit kostenlosen Templates

25.06.2010

Vor einiger Zeit habe ich mit Cornelius Fichtner eine Einführung in das Thema Risikomanagement im PMBOK® Guide-Flavour aufgenommen. Heute sind die restlichen Teile des Vierteilers in englischer Sprache online gegangen. Zum ersten Mal haben wir dabei eine Präsentation live mit unser Diskussion als Audiokanal mitgeschnitten. Cornelius hat dann einen herrlichen Vorspann im Garten dazu aufgenommen:

Super Idee! Nachdem Sie den Podcast gehört haben kennen Sie Risikomanagement, best practices aus dem Bereich und können mit den beiden kostenlosen Risikomanagement-Templates von pm-templates.de umgehen bzw. sie auf Ihre Bedürfnisse anpassen. Hier die Links zu den vier Teilen des Podcasts und zu den Templates:

Den Rest des Beitrags lesen »


%d Bloggern gefällt das: