Lachnummer gegen Blogger in Philadelphia

Zwischendurch schreibe ich ja mal über die Blogosphäre an sich und heute ist über Fefe’s Blog die absolute Lachnummer eingegangen. Philadelphia hat eine Abgabe für das Privileg eingeführt im Web bloggen zu dürfen. Allein die Idee ist schon so krank, dass sie noch nicht einmal mehr Mitleid verdient. Vielleicht kommt ja demnächst eine Steuer auf jede private Homepage und dann in der nächsten Stufe Lizenzen nur noch für obrigkeitskompatible Inhalte. Glücklicherweise lässt der referenzierte Artikel vermuten, dass Philadelphia in Zukunft korrigiert, aber allein die Idee vs. die Kosten für die Einführung und Umsetzung lässt vermuten, dass da mal wieder Politiker ohne Sinn und Verstand am Werk waren.

Die Idee ist ungefähr auf dem Niveau der von Klaus Jansen, Vorsitzendem des Bunds Deutscher Kriminalbeamter, das Internet doch mal per Reset aus dem Kanzleramt in Deutschland im „Ernstfall“ vom Netz nehmen zu können.

Soviel zu den Lachnummern von Internet-Ausdruckern und Konsorten für heute…

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: