Ein Blick hinter die Kulissen & ein Amazon-Einkaufsgutschein

Viele von Ihnen werden sicher bemerkt haben, dass es in der letzten Zeit Dosenfutter gab. So nenne ich Postings, welche bereits lange vor der Veröffentlichung geschrieben wurden. Während ich Mitte Juli damit beschäftigt war teilweise bis zu zwei Episoden am Tag für PM 10 Minutes, den gemeinsamen Video-Podcast mit der GPM aufzunehmen und zu schneiden, bin ich die letzten beiden Wochen in Urlaub gewesen und und habe die Beiträge bereits vor meinem Urlaub vorbereitet. Heute und Morgen werde ich Ihre wertvollen Kommentare aufarbeiten und Hunderte von RSS-Nachrichten aus der Projektmanagementwelt durcharbeiten und über die spannensten Entwicklungen berichten.

Welche Themen soll ich bloggen

Schreiben Sie mir bis Mittwoch, 11.08.2010 20:00 MEST, welche Themen Ihnen am Herzen liegen und wozu Sie gerne mehr Informationen hätten. Es sollte ein Projektmanagementbezug bestehen und den Rahmen einer kleinen Postingserie nicht sprengen. Für die beste Idee gibt es einen Amazon-Gutschein über € 25.

Wie kommen Sie an den Gutschein?
Schreiben Sie einen Kommentar auf dieses Posting mit Ihrem Vorschlag, am Donnerstag Morgen poste ich den Gewinner.

Warum nur so wenig Zeit?
Ich möchte die aktiven Leser und ihre Wünsche ins Zentrum stellen.

8 Responses to Ein Blick hinter die Kulissen & ein Amazon-Einkaufsgutschein

  1. […] Amazon-Gutschein wurde gewonnen An erster Stelle möchte ich mich ganz herzlichen für die Themenvorschläge für das Blog bedanken und sie kurz […]

  2. Thomas sagt:

    Hallo Andreas,

    ich würde mich über Erfahrungsberichte zum Thema „Applied Scheduling & Cost control“ freuen (http://www.pmicos.org/). Besonderes interessieren würden mich best practices bzgl. tracking process.

    Danke, Thomas

  3. Stefan B. sagt:

    Hallo Andreas!

    ich würde mich über Beiträge zum Thema Multiprojektmanagement/ Portfoliomanagement freuen. Welche Handlungsfelder und Erfolgsfaktoren siehst Du in diesem Bereich in Abgrenzung zum Einzel-PM? Welche Schnittstellen zum Einzelprojektmanagement gilt es im Auge zu behalten (welche Voraussetzungen im Einzel-PM müssen erfüllt sein, um MPM/ PPM zu betreiben)? Oder bzgl. Deinem Wissen zu PM-Standards: Welche Bedeutung misst Du Standards zum Thema MPM/ PPM bei (bspw. den PMI-Standard zum Projektportfoliomanagement)?

    Das Thema ist also vollumfänglich, vielleicht kannst Du Dir einen Teil herauspicken.

    Danke und weiter so (Kompliment an der Stelle auch mal an Deine Twitter-Strategie – keine Privatmeldungen, sondern ausschließlich informative Tweets mit Inhalten, das wünsche ich viel mehr mir von der PM-Blogger-Szene)!

    Grüße
    Stefan

    • Danke für das Kompliment und ich muss zugeben, dass ich aufgrund des Müllfaktors und mangelnder Tools eigentlich nur RSS-Feeds lese und keine Twitternachrichten ,-) Das Thema MPM/PPM ist schon seit längerer Zeit auf meinem Radar, allerdings vermute ich dass es nur sehr wenige interessierte Leser geben könnte. Wenn das Blog umgezogen ist und ich mehr Zeit habe werde ich es hoffentlich angemessen aufgreifen können um diese Lücke zu schließen.

  4. R. Westphal sagt:

    Interesse hätte ich an Möglichkeiten des mobilen Projektmanagements, d.h. für Branchen, deren Mitarbeiter ständig auswärts sind, also nur durch Handy und ggf. mobile Internet Kontakt halten können…

  5. Kathi sagt:

    Hallo!
    Aus aktuellem Anlass würde ich mich über eine Artikelseite zur Vorbereitung aufm den ‚CAPM‘ freuen 🙂

    LG

%d Bloggern gefällt das: