Sie sind 10cm größer als ich. Ist Ihr Stundensatz höher?

Wahrscheinlich ist Ihnen der Zusammenhang zwischen Körpergröße und Lohnniveau nicht neu. Zuletzt wurde das Thema in den Vordergrund gerückt durch die Diplomarbeit von Fabian Spanhel an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Nun frage ich mich aber, ob der gleiche Zusammenhang auch für Selbständige und Freiberufler gelten kann?

Meine These: bedingt!

Denn wo ein Bewerber in einem Vorstellungsgespräch seine Körpergröße ausspielen kann, muss ein Freiberufler mit einem meist durch eine Vermittlungsfirma entstellten Profil antreten. Und dort lässt sich die Körpergröße mangels Vergleich schlecht einbringen. Der Stundensatz wird ebenfalls vor dem ersten Vorstellungstermin ausgehandelt, also sieht es für den Durchschnitts-Freiberufler eher schlecht aus.

Mehr Erfolg dürfte man bei Projekten haben, die einem durch das persönliche Netzwerk angeboten werden. Aber auch dort wird häufig erst nach dem Preis und dann nach den Skills der Person gefragt, als ob deren Fähigkeiten auf ein Stichwort komprimieren liessen.

Anyway, GULP hat zwar viele Daten, allerdings keine Informationen über Körpergrößen gesammelt. Also wenn jemand nach einem völlig schrägen Studienthema sucht oder seinerseits Erfahrungen gemeint gesammelt zu haben, immer her damit…

P.S: Kennt sich jemand damit aus, ob von unten geknipste Bewerbungsphotos gehaltssteigernd wirken…ok…ich hör ja schon auf 🙂

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: