PM Podcast #7: Agiles Projektmanagement und der Scrum Proxy Product Owner

Der Sommer wird heiße Podcast-Zeit im Blog und so folgt dem Kurzinterview mit Volker Dökel über das Projektmanagement bei der A380-Einführung bei der Lufthansa nun eine Episode in voller Länge über Agiles Projektmanagement. Mein Gast ist Thorsten Sturm, freiberuflicher Projektmanager und Associate bei den PM Firefighters in Hamburg.

Abgesehen davon, dass es einfach noch keine einheitliche Vorstellung darüber gibt, was nun ein agiler Projektmanager ist, sprechen wir über Erfahrungen eines agilen Projektmanager aus der Praxis. Wir starten mit dem Agilen Manifest, bieten eine Kurzeinführung von Scrum und wenden uns dann der Lösung der Herausforderung Proxy Product Owner zu. Hierbei ist in diesem Fall der Proxy Product Owner die Person, die für einen weit entfernt sitzenden Product Owner (Auftraggeber/Produktmanager) eines Kunden, beim Dienstleister die Scrum-Rolle des Product Owners übernimmt. Auch wenn wir damit nicht alle Probleme von Scrum lösen, wird eine erfolgreiche Lösung aus der Praxis vorgestellt:

Fehler
Dieses Video existiert nicht

Die Diskussion über das Verhältnis klassischen Projektmanagements und Scrum läuft und ist noch lange nicht zu Ende. Das folgende Diagramm vom Blog Leading Answers (vgl. auch Buch Agile Software Development von Alistair Cockburn) zeigt anschaulich welchen Teil der Projektmanagement-Landkarte Scrum abdecken kann:


Da Scrum wichtige Wissensgebiete wie Beschaffung in Projekten nicht abdeckt, liefert klassisches Projektmanagement umfangreiche Ergänzungen rund um die Umsetzungsmethode Scrum:

Um die Episode abzurunden, hat sich der Geschäftsführer der PM Firefighters, Hauke Thun im Interview einigen Fragen rund um die Projektfeuerwehrleute gestellt:

[PJMB] Herr Thun, wie kam es zur Gründung der PM Firefighters?

[Hauke Thun] Ganz einfach: Im Jahr 2003 war für mich der richtige Zeitpunkt gekommen,
meine Projektmanagementerfahrungen aus unterschiedlichsten Unternehmen und Projekten im In- und Ausland künftig als „Unternehmer für Unternehmen“ anzubieten. Dass daraus eine so schlagkräftig Truppe mit derzeit 12 Festangestellten und einem Netzwerk mit rund 70 PM Associates werden würde, war damals noch nicht abzusehen.

[PJMB] Was macht PMFF anders?

[Hauke Thun] Oft wird unsere Tätigkeit als ‚beratend’ eingestuft. Das sind wir aber ganz gewiss nicht. Berater und Strategie-Consultants kommen ins Haus, analysieren, ziehen ihre Schlüsse und arbeiten Vorschläge aus, die andere dann umsetzen müssen. Die Aufgabe der PM Firefighters ist es, alles dafür zu tun, um Projekte zum Erfolg zu führen. Das komplette Beratungsgeschäft rund ums Thema Projektmanagement, wie etwa die Bereiche Prozesse und Methodik, haben wir an unsere Schwestergesellschaft PMFX Consulting ausgelagert, um Interessenskonflikte auszuschließen.

[PJMB] Was zeichnet die PM Firefighters aus?

[Hauke Thun] Ein echtes Differenzierungsmerkmal ist ganz gewiss das aktive Projektmanagement. Wenn uns Kunden einsetzen, dann übernehmen wir die Verantwortung, treiben die Dinge voran und schaffen Klarheit. Dabei setzen wir Projektmanagement mit Unternehmertum gleich, sind treibend und impulsgebend. Klar, dass es dabei nicht immer ganz kuschelig zugeht. Meist
sind klare Worte und mutige Entscheidungen aber notwendig, wenn das Erreichen der Projektziele im Vordergrund steht.

Und nun viel Spaß mit der Podcast-Episode.

2 Antworten zu PM Podcast #7: Agiles Projektmanagement und der Scrum Proxy Product Owner

  1. garten zwerg sagt:

    Scrum bringt zwar nicht in allen Projekten etwas, aber bei den meisten ist es einfach klasse. Falls sich jemand für Anforderungsmanagement in Scrum-Projekten interessiert, in der nächsten Ausgabe der iX soll dazu ein Arktikel erscheinen.

  2. […] This post was mentioned on Twitter by woomera. woomera said: New Blog Post PM Podcast #7: Agiles Projektmanagement und der Scrum Proxy Product Owner http://ow.ly/185Y5U […]

%d Bloggern gefällt das: