Decidedly off topic: While my ukulele gently weeps

Auch wenn ich damit jetzt unter die temporären Vielposter gehe, möchte ich Ihnen eine entspannende Abendunterhaltung nach dem harten Projektmanagement des Tages nicht vorenthalten. Garr Reynolds vom Blog Presentation Zen hat eine TEDx-Performance von Jake Shimabukuro empfohlen, einem Ukulelespieler. Von zarten Tönen vor der Queen bis zum Abrocken beherrscht er ein weiteres Repertoire und lässt sich gerne zitieren mit One of the things I love about being a ukulele player is that no matter where I go in the world to play, the audience has such low expectations. [This is] a huge plus for sure.

Wer der Sache nicht traut, einfach mal Minute 14:30 anklicken und beim kompletten Durchhören vielleicht Ave Maria fallen lassen, die Melodie ist schon etwas übermäßig ausgelutscht. Ich fand es genau passend nach 10 Stunden Excel-Voodo, viel Spaß:

P.S.: Am 29. und 30.10.2010 spielt Jake auf dem Jazz-Festival in Frankfurt…

P.P.S.: …und nur noch 83 Einträge in der könnte ein lohnendes Blogthema sein-Queue…

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: