Auch PDUs können jetzt gekauft werden…

PMI BB (Icon)Workstarke Aussagen zum Bestehen des PMP® und der Beschaffung von PDUs scheinen gerade im Trend zu liegen. Zur Erinnerung: Der PMP® (Projekt Management Professional) ist die Projektmanager-Zertifizierung des PMI®, des weltgrößten PM-Fachverbandes und PDUs (Professional Development Units) sind die Einheiten mit denen die Gültigkeit der Zertifizierung alle paar Jahre verlängert werden muss.

Üblicherweise muß man für seine PDUs wirklich etwas tun, d.h. einen Artikel schreiben, ein PMI Chapter-Meeting oder ein Training besuchen bzw. selbst lernen. Eine PDU entspricht einer Zeitstunde strukturierter Weiterbildung im Projektmanagement. Nun erhielt ich letzte Woche eine Mail vom PMI mit dem reißerischen Titel NEW! PDUs Anytime. Anywhere. For about US$15.


Solche Angebote halte ich im Allgemeinen für eher fragwürdig. De facto hat das PMI eine Möglichkeit gefunden die Paper der PMI-Konferenzen zu monetarisieren und das auf ziemlich einfallsreiche Weise. Unter pmi.org kann man aus derzeit über 30 Papern wählen, eines kaufen/herunterladen und im Anschluss ein Quiz beantworten. Je nach Umfang gibt es dann 1-2 PDUs der sogenannten Kategorie 3. Erinnert mich irgendwie an Micropayment und hat trotzdem den Hauch eines unanständigen Geschäfts. Wie auch immer, ein Drittel Ihrer PDUs können Sie so feindosiert „nachkaufen“ wenn die Verlängerung des Zertifikats ansteht.

Noch wilder treibt es ein Franchise-Partner von Cheetah Learning in Australien. Dort wird als Erstes mit PMP® Preparation Exam Success Guaranteed geworben. Danke an das Mosaicproject’s Blog für den Tipp. Im Kleingedruckten relativiert sich das Ganze dann zu vielen Vorbedingungen und einer Rückzahlung der Kursgebührung und Erstattung von Prüfungsgebühren wenn man tatsächlich zum dritten Mal in die PMP-Prüfung muss. Ouch!

In diesem Sinne wie immer vorsichtig sein vor viel zu guten Garantien und zu günstigen Angeboten. Wenn das PMI nun entscheidet, die Paper zusätzlich zu vermarkten für PDUs ist das noch in Ordnung, letztlich steckt Weiterbildung dahinter. Von reißerischen Angeboten wie dem von FACT halte ich nichts.

Wenn Sie Fragen zu Ihrer PMP-Prüfungsvorbereitung haben, können Sie diese gerne im Blog, bei XING oder im Forum des Projekt Magazins stellen. An allen drei Orten finden Sie jede Menge kompetenter Ansprechpartner.

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: