Neues PM-Diskussionsforum des Projekt Magazins

News (Icon)Heute ist das Diskussionsforum des Projekt Magazins online gegangen. Als Quelle der für mich relevantesten deutschsprachigen Fachartikel rund um das Thema Projektmanagement, bietet das Projekt Magazin mit seinem Forum aus meiner Sicht das größte Potential für hochkarätige Diskussionen unabhängig von Unternehmen, Fachverbänden und Networking-Plattformen wie XING, wo die Beitragsschreiber häufig dem Hang zur Selbstdarstellung erliegen.

Was kann das Forum leisten?


Im Gegensatz zu Blogs liefert das Forum die Möglichkeit selbst Diskussionen zu initiieren. In den Blogs liegt die Steuerung der Inhalte bei den Bloggern, Diskussionen entstehen auf Basis der Postings. Wenn sich das Niveau der Forenbeiträge an den Artikeln im Projekt Magazin orientiert, d.h. die erfahrenden Projektmanager angezogen werden können, bietet sich eine einmalige Gelegenheit für hochkarätigen Austausch. Um die ersten Diskussionen als Moderator anzuregen, finden Sie einen Kommentar zum aktuellen PMBOK Guide-Artikel von Thomas Wuttke von mir im neuen Forum.

Konkurrenz ergibt sich vielleicht im Herbst mit dem geplanten Relaunch der GPM-Webseite. Ich habe allerdings keine Informationen über neue Inhalte und Features. Aus der Richtung PMI® wird sicher kein Forum kommen, da es in Deutschland nicht zentral vertreten ist.

In welchen PM-Foren sind Sie unterwegs und wie stehen Sie zu den Thesen von Thomas Wuttke?

One Response to Neues PM-Diskussionsforum des Projekt Magazins

  1. […] Andreas Heilwagen preist in seinem eigenen Blog vor allem die Unabhängigkeit des neuen Forums gegen…, wie beispielsweise beim Abodienst-XING. Dort finden sich gleich eine ganze Reihe entsprechender Gruppen, die vergleichsweise sogar eine ordentliche Aktivität ausweisen können: […]