Wochenrückblick 14/09 – SCRUM und Modellierung

Meinung (Icon)Gestern ist die re:publica ’09 zu Ende gegangen, die deutsche Bloggerkonferenz schlechthin. Für mich brachte Sie wieder ein Stück mehr Rechtssicherheit, Feedback von anderer Seite war, dass das Netzwerken wichtiger war als die Vorträge selbst. Stefan Niggemeier vom BILDblog kritisierte, dass deutsche Blogs viel zu wenig eigenen Content produzieren. Zumindest hier in der Runde der PM-Blogs kann man dies glücklicherweise nicht bestätigen, es wird eine erhebliche Menge eigener Text produziert und damit ein relevanter fachlicher Mehrwert im Bereich Projektmanagement geschaffen.

Ein schönes Beispiel über die noch wenig etablierte aber einflussreiche Position deutscher Blogs habe ich im Tagesspiegel (02.04.2008) gefunden. In dem Artikel über das Blog spreeblick wird ein kritisches Posting zur Jamba! AG besprochen, welches in einem PR-Debakel für selbige endete. Auch das Thema Podcasting ist noch so neu, dass es an vielen Stellen einfach völlig unbekannt ist. So hat die Freigabe meiner nächsten Podcast-Episode doch einige Wege erfordert, bis sich jemand fand, der die Inhalt verbindlich freigeben konnte.

PM-Blogs: The Big Five


Diese Woche waren SCRUM und Modellierung zwei Themen, die sich durch die PM-Blogs zogen. Daneben gab es den dritten Teil des Artikels zu Kommunikationsmodellen von Sandra Mian und einen Bericht mit Tipps zur IPMA-Level D-Zertifizierung auf Projekt Management Beratung.

Topic of the week

Letzte Woche hatte Stefan Hagen die Diskussion um Agile Vorgehensmodelle und klassisches Projektmanagement gestartet. Diese Woche berichtete MacPM über das Scrum Gathering in Orlando und die Keynote vom PMI®-CEO Greo Balestrero, gefolgt von einem Hinweis auf das geplante PMI Agile Forum im Blog Projekt Management Beratung. Zum Abschluss hat mich Richard Jörges interviewed und mir unter anderem die Frage gestellt wie ich dazu stehe und ob eine Annäherung überhaupt nötig ist.

Upcoming

Die Firma Consideo hat diese Woche einige Aktivitäten hinsichtlich ihres Modellierungstools entfaltet. Auf ein Review angesprochen, habe ich erstmal abgelehnt, da Stefan Hagen bereits letztes Jahr einen kurzen Erfahrungsbericht veröffentlicht hatte. Diese Woche saß er in Workshop, ebenso Patrick Fritz von Jahooda. Bernhard Schloß hat die Ergebnisse gut zusammenfasst. Persönlich schließe ich mich der Meinung von Patrick an und halte die Usability des Tools noch für verbesserungswürdig bzw. kann die Begeisterung von Stefan Hagen (noch) nicht teilen. Der Zugang zum Tool ist nicht trivial, man sollte also einen wirklichen Bedarf haben und sich dann erst in das Thema stürzen.

Slightly off-topic

Twitter ist in den PM-Blogs einfach nicht tot zu kriegen. Wie Telepolis berichtet, will Twitter nun mit gegen Cash Follower verkaufen. D.h. wenn ich denn einen Twitter-Account hätte, würde ich ungefragt mit irgendwelchen Werbe-Tweets zugespammt werden. Wenn dies umgesetzt wird, sehe ich das Ende von Twitter nahe. Ich bin gespannt. Vielleicht wird aber auch alles ganz anders und ich werde noch ein Twitter-Fan. Also falls mich jemand konvertieren will, feel free.

Wie bereits angekündigt, werde ich in der kommenden Woche wohl nicht zum Bloggen kommen. Danach geht es wieder mit neuem Content weiter, der Wochenrückblick wird natürlich nicht ausfallen.

One Response to Wochenrückblick 14/09 – SCRUM und Modellierung

  1. Also ich teste ja momentan den twitter service, mir hat es bisher noch keinen für mich erkennbaren mehrwert gebracht.

%d Bloggern gefällt das: