Funktionendiagramm (Definition)

Definition (Icon, Weiser)

Definition Zuordnung von Aufgaben, Kompetenzen und Rollen eines Projekts in Form einer Matrix
Englisch functional diagram
Abkürzung
Synonyme
verwandt Verantwortlichkeitsmatrix
weiterführend pm-templates.de
Wikipedia

    Beschreibung


    Das Funktionendiagramm wurde ursprünglich 1929 von Eva und Ernst Hijmans entwickelt, um Aufgaben und Kompetenzen Stellen zuzuordnen und damit die Prozesse von von Ablauforganisationen mit den Strukturen von Aufbauorganisationen zu verknüpfen. Im Projektmanagement werden Aufgaben und Kompetenzen den Rollen im Projekt mittels folgender Kürzel zugeordnet:

    • E – Entscheidung
    • P – Planung
    • A – Ausführung
    • K – Kontrolle
    • X – Gesamtfunktion

    Anmerkungen

    • DIN 69901 definiert den Begriff in allgemeinerer Form, die NCB/ICB nennt ihn gemeinsam mit der Verantwortlichkeitsmatrix.
    • Der PMBOK® Guide und die anderen Standards und Normen erwähnen den Begriff nicht.

    Normen und Standards*

    ISO 21500 oops Freigabe der Norm voraussichtlich 2011
    PMBOK ok keine Definition des Begriffs
    PRINCE2 ok keine Definition des Begriffs
    ICB/NCB ok keine Definition des Begriffs
    DIN 69901 ok etwas allgemeinere Definition, Hinweis auf AKV-Matrix

    * ISO 21500:2011, PMBOK® Guide 4th edition, PRINCE2 (2005), ICB 3.0, NCB 3.0, DIN 69900:2009-01, DIN 69901-5:2009-01

2 Antworten zu Funktionendiagramm (Definition)

  1. […] 1929 von Eva und Ernst Hijmans entwickelt, können auch Aufgaben und Rollen in Projekten über Funktionendiagramme beschrieben werden. In dieser Hinsicht stellen Sie eine Alternative zu Verantwortlichkeitsmatrizen […]

%d Bloggern gefällt das: