Made to stick: Ideen mit SUCCESs erfolgreich vermitteln

Wissen (Icon)Wieder eines dieser schrägen Akronyme: SUCCESs = Simple Unexpected Concrete Credible Emotional Stories. Hand aufs Herz: wie oft haben Sie sich in Ihrer Kindheit im Schulunterricht gelangweilt? Den Stoff hätte man auch spannend vermitteln können!

Ich habe heute wieder einmal tief in meine Materialsammlung gegriffen und ein Posting von Dustin Wax von Stepcase Lifehack hervorgeholt. Er fasst dort die wichtigsten Erkenntnisse aus dem Buch Made to stick von Chip und Dan Heath zusammen. Was bringt das nun uns als Projektmanagern?

Unser Ziel in der Kommunikation ist immer wieder, Ideen erfolgreich zu vermitteln und die Unterstützung der Stakeholder eines Projekts zu gewinnen. An der Stelle hilft SUCCESs weiter:

  1. Simple (einfach)
    Um schnell verstanden und unterstützt zu werden, müssen Ideen auf ihren Kern reduziert werden. D.h. nicht unbedingt, dass sie kurz sein müssen, aber die Komplexität muss fallen. Dustin gibt ein gutes Beispiel: E=mc2.

  2. Unexpected (unerwartet)
    Die besten Ideen reissen uns aus dem Alltragstrott und lassen uns aufstehen und nachdenken. Wenn sie uns einmal infiziert haben, lassen sie uns nicht mehr los, bis wir herausgefunden haben, wohin sie führen.

  3. Concrete (konkret)
    Abstrakte Ideen werden selten gekauft, auch wenn man Leute wie mich problemlos damit faszinieren kann. Für die Mehrheit müssen Ideen greifbar sein, die Fragen nach dem wer/was/wo/wann/warum müssen beantwortet werden.

  4. Credible (glaubwürdig)
    Beschreiben Sie Ihre Ideen so, dass sie glaubwürdig sind. In den seltensten Fällen haben Sie eine Rolle inne, die Ihnen automatisch uneingeschränkte Glaubwürdigkeit verleiht. Eine Möglichkeit, ist der Bezug auf persönliche Erfahrungen.

  5. Emotional (emotional)
    Geben Sie Ihren Zuhörern einen emotionalen Bezug zur Idee. Erinnern Sie sich an die Schlangen vor den Geschäften in den USA als das iPhone herauskam? Die Idee des iPhone appelliert an unsere Wünsche, Bedürfnisse und Hoffnungen.

  6. Stories (Geschichten)
    Geschichten sind seit jeher ein hervorragendes Vehikel um Wissen zu tradieren. Darüber hinaus genügen sie einigen der anderen Anforderungen, indem sie Überraschungen, konkrete Details und Emotionen anbieten. Mehr dazu, einschließlich der Vorbereitung einer konkreten Geschichte, finden Sie im Podcast zum Thema Storytelling mit Sigrid Hauer.

So gekürzt die Liste nun auch ist, sie erinnert wieder einmal an wichtige Faktoren, um andere Menschen zu überzeugen. Welche weitere Faktoren kennen Sie, um Stakeholder zu überzeugen?

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.