Management-Vordenker einer neuen Generation…wo stehen Sie?

Kurzartikel (Icon)Über Stefan Hagen bin ich auf Förster & Kreuz gestoßen. Zwei, die sich als Management-Vordenker eine neuen Generation beschreiben. Vor einiger Zeit haben Sie ein polarisierendes Manifest mit 10 Thesen veröffentlicht über die Faktoren, die zukünftig für Erfolg entscheidend sein werden.
Vorsicht! Wenn Sie es nicht mögen, sollten Sie sich überlegen, ob und wie Sie langfristig erfolgreich sein werden.

Hier mehr zu den 10 Thesen, gewürzt mit eigenen Kommentaren:

  1. Wirtschaft ist bunt, Wirtschaft ist aufregend, ansteckend, energiegeladen
    Das unterschreibe ich sofort, denn all die Kontrollfreaks und Erbsenzähler, die ich bisher getroffen habe, bringen kaum Dinge vorwärts, sondern verstecken eher ihre fehlende Leidenschaft und Begeisterung. Einen wirklich bleibenden Eindruck hinterlassen die Visionäre und die Leute, die Spaß an ihrer Arbeit haben.

  2. Jeder hat die Wahl, ob er Hauptdarsteller oder Requisit mit Pulsschlag sein sill
    Aber dazu gehört eine Menge Mut…den kann man sich aber schrittweise erarbeiten.

  3. Nur wer seine Ziele hoch genug steckt, wird über das Mittelmaß hinausragen
    Jeder von Ihnen wird es schon erlebt haben: man erreicht niemals soviel, wie man sich vorgenommen hat. Also so hoch zielen und belastbar planen, dass man das eigentliche Ziel mit Sicherheit erreicht.

  4. Leidenschaft ist der Antrieb für jedes große Ziel
    Zu Leidenschaft gehört noch mehr, erst mit Visionen kann man große Dinge erreichen.

  5. Nur wer Autoritäten in Frage stellt, kann wirklich Neues schaffen
    Schon Machiavelli hat dies erkannt und darauf hingewiesen, dass man sich ständig an neue Situationen anpassen muss, um erfolgreich zu sein. Dass man dabei mit Autoritäten in Konflikt kommt ist eine logische Konsequenz, da diese meist auf den Erhalt des Status quo bedacht sind.

  6. Die größten Stolpersteine lauern nicht auf neuen, sondern auf alten Wegen
    Dem Gedanken der kontinuierlichen Herausforderung schließe ich mich an…

  7. Innovation wächst aus der Begegnung mit dem Ungewöhnlichen
    Dazu gehört, eine Firmenkultur aktiv zu gestalten und weiterentwickeln, insbesondere durch das Top-Management…denn bekanntlich stinkt der Fisch vom Kopfe.

  8. Spirit!

    Die Begründung von Förster & Kreuz ist super: Der Unterschied zwischen Durchschnitt und Exzellenz liegt darin, dass es für jede wirklich herausragende Leistung einen echten Beweggrund gibt.

  9. Eine Marke ist die Summe ihrer Talente
    …womit wir wieder beim Fisch wären…Top-Talent zieht Top-Talent an…

  10. Macht ist eine innere Einstellung
    Es stimmt, für Macht braucht man nicht notwendigerweise eine Legitimation. Sie ergibt sich häufig aus Leidenschaft, Vision und Charakter.

Es vollzieht sich ein langsamer und kontinuierlicher Wandel hinsichtlich der Erfolgsfaktoren von Teams. Die Vision von Henry Ford wird keine erfolgreichen Unternehmen mehr hervorbringen, unabhängig von der aktuellen Wirtschaftskrise. Insofern liefern Förster & Kreuz sehr gute Denkanstöße, nicht nur für die Zukunft, sondern für das Heute.

One Response to Management-Vordenker einer neuen Generation…wo stehen Sie?

  1. Good looking and nice post
    Good luck for this owner and happy new year for you

%d Bloggern gefällt das: