Inside out: Was ist neu im 4. Kapitel “Integrationsmanagement” des PMBOK 4th edition

Standardisierung (Icon)Im vierten Teil der Inside Out-Serie geht es um Integrationsmanagement, das am schwersten fassbare Thema des PMBOK. Jedes der neun Kapitel zu den verschiedenen Wissensgebieten werde ich mit einer Liste der alten und neuen Prozessnamen einleiten. Hier zunächst die Übersicht über die Prozesse des Integrationsmangements, alle Änderungen sind fett gesetzt:

PMBOK 4th edition PMBOK 3rd edition
4.1 Develop Project Charter 4.1 Develop Project Charter
4.2 Develop Preliminary Project Scope Statement
4.2 Develop Project Management Plan 4.3 Develop Project Management Plan
4.3 Direct and Manage Project Execution 4.4 Direct and Manage Project Execution
4.4 Monitor and Control Project Work 4.5 Monitor and Control Project Work
4.5 Perform Integrated Change Control 4.6 Integrated Change Control
4.6 Close Project or Phase 4.6 Close Project

Auf den ersten Blick hat sich nicht allzuviel geändert, die wesentlichen Neuerungen finden sich im Detail:

  1. Datenflussdiagramme
    Der Ersatz der Prozessflussdiagramme durch Datenflussdiagramme zu Beginn jedes Wissensgebiets hilft erheblich beim Verständnis der Zusammenhänge zwischen den Prozessen. Alle Diagramme sind wesentlich übersichtlicher und zeigen die Rolle des Integrationsmanagements ausgezeichnet.

  2. Abstimmung der Standards aufeinander
    Auf den ersten Blick sieht man wenig von den Änderungen, die aufgrund der sauberen Aufteilung der Standards zu Projekt-, Programm- und Portfoliomanagement notwendig wurden. Ein Beispiel ist die Entfernung der Project Selection Methods aus dem Prozess Develop Project Charter. Dieses Thema gehört nicht ins PMBOK, da es projektübergreifend ist.

  3. Inhalte des Projektmanagementplans
    Neue Elemente sind

    1. der Projektlebenszyklus mit seinen Phasen,
    2. der Change management plan,
    3. der Configuration management plan und
    4. der Requirements management plan.

    Entfernt wurden die Quality baseline und der Staffing management plan heißt jetzt Human resource plan. Welches Schicksal die Quality baseline ereilte ist mir derzeit leider noch unklar.

  4. Change Requests
    In Kapitel 4.3 wird die schon erwähnte Zusammenfassung von

    1. Corrective action – wie bringe ich das Projekt wieder in den Plan?
    2. Preventive action – wie reduziere ich die Risikoauswirkungen?
    3. Defect repair – wie korrigiere ich den gefundenen Fehler?

    zu Change Requests beschrieben.

  5. Monitor and Control Project Work
    Dieser bisher eher passive Datensammelprozess hat nun eine aktive Rolle. Neu in der Zielbeschreibung hinzugekommen ist die Phrase regulating the process. Leider wird dieser Punkt dann nicht weiter ausgeführt.

  6. Integrated Change Control
    Interessanterweise ist der Teilsatz identifying that a change needs to occur entfallen. Im Scopemanagement wird sogar darauf hingewiesen, dass Changes unvermeidbar sind, aber dazu mehr in der Diskussion des nächsten Kapitels. Neu hinzugekommen sind der Hinweis auf die zeitliche Dringlichkeit von Changes und die Option, Changes abzulehnen. Weiterhin wurde die Aufgabe controlling project quality entfernt, die nun wirklich nicht in dieses Wissensgebiet gehört. Die Änderungen sind nicht soweit ausgeführt, dass man darüber intensiv diskutieren könnte. Sie zeigen aber die neue Tendenz im PMBOK 4th edition.

Die wichtigen Änderungen im vierten Kapitel sind die Eliminierung des Preliminary Scope Statements mit dem zugehörigen Prozess, sowie die Aufhebung der eher akademischen Unterscheiden der verschiedenen CR-Typen.

2 Antworten zu Inside out: Was ist neu im 4. Kapitel “Integrationsmanagement” des PMBOK 4th edition

  1. SH sagt:

    Vielen Dank für diese hervorragende Zusammenfassung!

    Grüße, Stefan

    • Danke für die Blumen, es liegen ja noch einige Kapitel vor mir. Am Ende gibt es eine Zusammenfassung für die Leser, die nicht so detailliert in dieses Spezialthema absteigen wollen.

%d Bloggern gefällt das: