Howto: Wie kaufe ich ein Cocktailkleid in 20 Minuten

Praxis (Icon)Inzwischen lese ich schon einige Zeit das unterhaltsame Blog A Girl’s Guid to Project Management von Elizabeth Harrin. Nun hat sie endlich das Problem des Kleidungskaufs für uns (Projektmanagerinnen) gelöst:

Ressourcen

  • Ein Kaufhaus
  • Eine Freudin mit flachen Schuhen (idealerweise mit einem besseren Geschmack für Kleidung)

Optional

  • Die Schuhe, die Du anziehen wirst. Cocktailkleider sind kurz, deshalb sind alle Absatzhöhen in Ordnung. Wenn Du diese Methode für lange Kleider anwendest, sind die Schuhe entscheidend.

Methode

  1. Betrete das Kaufhaus
  2. Finde die Damenabteilung
  3. Nimm von jedem halbwegs geeignetem Kleid eins in Deiner Größe mit, alle Farben, alle Stoffe. Bewerte die Kleider noch nicht, betrachte es als Brainstorming.
  4. Nimm alles mit in die Umkleidekabine. Kaufhäuser haben Umkleidekabinen in verschiedenen Ecken, die so aussehen, als ob sie genau dafür gedacht sind. Das ist nicht so. Du kann jedes Kleid in jeder Umkleidekabine anprobieren.
  5. Probiere alle Kleider mit der richtigen Unterwäsche und den richtigen Schuhen an. Schicke Deine Freundin los, um die nächstgrößere oder -kleineren Größen zu holen.
  6. Gib alle ungeeigneten Kleider Deiner Freundin, um sie an die Verkäuferin zurückzugeben.
  7. Wenn das Kaufhaus ein Limit auf die Kleider hat, die Du mit in die Umkleide nehmen kannst, wiederhole Schritte 4-6 bis alle Kleider anprobiert sind und Du eine Auswahl möglicher Kleider hast. Sei nicht wählerisch, wenn es passt und Du darin nicht viel älter/jünger aussiehst, ist es gut. Du wirst es wahrscheinlich sowieso in einem dunklen Raum mit betrunkenen Gästen tragen.
  8. Überprüfe Deine Auswahlkriterien für die Veranstaltung: zeigt das Kleid zuviel Arm/Bein/Décolleté? Ist es etwas, dass Du zu mehreren Gelegenheiten tragen kannst? Lehne nichts ab nur aufgrund der Art der Reinigung. Es ist ein Cocktailkleid, keine Jeans. Du wirst es nur ein paarmal im Jahr für ein paar Stunden anziehen. Du kannst Dir leisten, es so oft chemisch reinigen zu lassen und wenn Du zu mehr Veranstaltungen eingeladen wirst, verkehrst Du offensichtlich in anderen Kreisen als ich.
  9. Überlege, wie Du Schwächen Deiner Kleiderwahl verstecken kannst, z.B. durch Achselzucken, Schal, Jacke oder Petticoat. Du kannst nicht allzuviel mit zu kurzen Kleidern anfangen – ablehnen. Für alles andere, schicke Deine Freundin los, um die benötigten Sachen zu finden.
  10. Probiere nochmal alles mit den Accessoirs an.
  11. Kürze die Liste auf ein Kleid.
  12. Nimm das Kleid und die Accessoirs mit zur Kasse.
  13. Zahle. Geh nach Hause und kauf nicht nochmal Abendkleider in diesem Jahr.

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: