PRINCE2: neue Version im Februar 2009

StandardisierungStefanie Eilhardt, Vorstandsmitglied des PRINCE2 Deutschland e.V., berichtet in Ihrem Artikel Das neue PRINCE2 – Mit sieben Prinzipien Projekte managen über die zukünftigen Änderungen des Standards.

Hier eine kurze Zusammenstellung der wichtigsten Änderungen, im Artikel von Frau Eilhardt finden Sie die Details sowie einen PRINCE2-Überblick.

Das Office of Government Commerce (OGC) hat 1996 PRINCE2 veröffentlicht um einen Rahmen zur effizienten Durchführung von Projekten in der britischen Wirtschaft anzubieten. Nach diversen kleineren und größeren Überarbeitungen wird die neue Version vorraussichtlich im Februar 2009 veröffentlicht.

Seit 2005 haben sich in Deutschland ca. 3.600 Personen nach PRINCE2 zertifizieren lassen, jährlich kommen weltweit ca. 10.000 hinzu. Die Trainings werden im Auftrag des OGC durch Accredited Training Organisations (ATO) durchgeführt, mehr Informationen finden auf den Seiten der APMG Group Ltd., die die ATOs im Auftrag des OGC überwacht.

Sieben Grundsätze

Gegenüber anderen etablierten Standards bietet PRINCE2 einen sofort umsetzbaren Handlungsrahmen für Projekte. Dazu stützt sich PRINCE2 auf best practices, und stellt es den Nutzern frei, weitere Ansätze zu integrieren. Die folgenden sieben Grundsätze stellen die Mindestanforderungen an zuverlässiges Projektmanagement aus Sicht von PRINCE2 dar:

  1. Ausrichtung des Projekts an den Geschäftszielen des Unternehmens
  2. Klare Rollen und Verantwortlichkeiten in der Projektorganisation
  3. Produktorientierung
  4. Management nach Phasen
  5. Risikomanagement
  6. Skalierbarkeit und Anpassbarkeit
  7. Lernen aus den Erfahrungen

Neue Dokumentation

Für die Weiterentwicklung von PRINCE2 wurden viele Anwender durch das OGC befragt. Unter anderem forderten die Befragten die 450 Seiten umfassende Dokumentation zu vereinfachen. Eine der daraus abgeleiteten Maßnahmen ist die Aufteilung in zwei Dokumente:

  • Managing Successful Projects Using PRINCE2™
    dient in Zukunft als Kerndokumention,

  • Directing Successful Projects Using PRINCE2™
    beschreibt der Geschäftsführung und Lenkungsausschüssen die Durchführung, Überwachung und Steuerung von PRINCE2-Projekten.

Dazu werden weiterhin die bekannten ergänzenden Unterlagen wie das PRINCE2 Pocketbook, Think PRINCE2, PRINCE2 and DSDM und der P2MM Guide angeboten. In Zukunft werden Templates, Lernhilfen, Fallbeispiele und Checklisten ergänzend in einem neuen Online-Knowledge Centre bereitgestellt. Neue Dokumente werden sich mit der Anpassung von PRINCE2 an unterschiedliche Projektumgebungen wie Kleinprojekte etc. befassen.

Überarbeitetes Prozessmodell

Im Gegensatz zu den Überarbeitungen anderer Standards wie der des PMI, bricht das neue PRINCE2 mit der bisherigen Gliederung des Prozessmodells. Die mit kryptischen Kürzeln benannten 45 Subprozesse werden in sieben Hauptprozesse als Aktivitäten integriert. Der Prozess Planning wird dann nur noch eingearbeitet in der produktbasierten Planungstechnik zu finden sein. Die folgenden sechs Hauptprozesse werden vom Projektleiter zu verantworten sein:

  1. Starting up – Vorbereiten eines Projekts
  2. Initiating a project – Initiieren eines Projekts
  3. Managing Stage Boundaries – Managen der Phasenübergänge
  4. Controlling a Stage – Steuern einer Phase
  5. Managing Product Delivery – Managen der Produktlieferung
  6. Closing a Project – Abschließen eines Projekts

Wissensgebiete

Die bisherigen acht Komponenten werden ab 2009 als sieben Wissensgebiete dargestellt, in denen Zusammenhänge, Verantwortlichkeiten, Vorgehensweisen und Handlungsempfehlungen zusammengefasst werden:

  1. Business Case
  2. Organisation
  3. Pläne
  4. Risiken
  5. Veränderungen
  6. Qualität
  7. Fortschritt

Weitere Informationen finden Sie im Dokument PRINCE2: 2009 Project. Progress Update. Version 2.3, TSO, 2008 von Andy Murry. Er ist für die Weiterentwicklung von PRINCE2 verantwortlich. Weiterhin gibt es das Dokument The Stationary Office: PRINCE2 Refresh. Scoping Document – Publications. Version 1v0, TSO, 2007.

2 Antworten zu PRINCE2: neue Version im Februar 2009

  1. […] neue Version im Sommer 2009 Im Gegensatz zu meiner bisherigen Ankündigung der neuen PRINCE2-Version für Februar 2009, Frau Eilhardt ging im Projekt Magazin letztes Jahr noch vom Frühjahr aus, sagen meine letzten […]

  2. […] eine Außenseiterrolle, zu dominant sind der deutsche Platzhirsch GPM und das amerikanische PMI. Andreas Heilwagen greift die neue Prince2 Version für Februar 2009 auf und geht auf die wesentlichen Änderungen […]

%d Bloggern gefällt das: