10projects.de, neues PM-Portal

Die Computerwoche und das CIO Magazin versuchen sich seit gestern an einer neuen kostenfreien IT-Community für Projektleiter, Projektmitarbeiter und IT-Dienstleister namens 10projects. Die Unternehmung läuft nach bester Google-Manier als public beta. Nach meiner Registrierung wollte ich natürlich gleich in den Fragelisten und Foren antworten, musste aber feststellen,

dass ein Aspekt des Portals die Datensammlung ist. Wie anders kann es sein, dass man keine Beiträge ohne publizierte Handynummer schreiben darf. Ich kann mir kaum vorstellen, dass ein an ITK-Entscheider gerichtetes Portal ernsthaft mit der Preisgabe von Handynummern in großer Zahl rechnen kann.
Insgesamt werden Diskussionsforen, bewertete Projektbeschreibungen und eine Kontaktverwaltung geboten.
In den XING-Foren findet derzeit der Großteil der interessanten PM-bezogenen Diskussionen statt, auch wenn sich dort manchmal verkappte Flamewars entwickeln und man sich schon fragt, ob nicht einige Poster eher als Trolle einzustufen sind.
Der IDG wünsche ich mit dem neuen Portal viel Erfolg, mehr als 650 Registrierungen gibt es ja aktuell schon.

UPDATE: Bernhard Schloß hat in seinem SchlossBlog inzwischen auch die ersten kuriosen Erfahrungen mit 10projects beschrieben.

3 Antworten zu 10projects.de, neues PM-Portal

  1. […] Tiger gesprungen, als Bettvorleger gelandet Im September 2009 hatte ich schon einmal über Plattform 10projects der Computerwoche und des CIO-Magazins berichtet. Damals war mein Hauptkritikpunkt, dass eine […]

  2. pjmb sagt:

    Spaß kommt dort nicht wirklich auf, vor allem ist die Zielgruppe der Leser nicht wirklich daran interessiert die Daten einzustellen, welche sie wiederum lesen wollen. Warten wir’s ab, es ist ja erstmal eine Beta.

  3. SH sagt:

    Habe mir 10projects angeschaut. Gefällt mir spontan nicht so wirklich gut. Glaube nicht, dass die Community „zum Fliegen“ kommt. Kein wirklicher Mehrwert, zu umständlich, finde ich.

%d Bloggern gefällt das: